Fredenstein Mixcube 8

1.357,29 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten  
( versandkostenfrei ab 25,-€ Bestellwert innerhalb Deutschlands )

Lieferung Auf Anfrage

Fredenstein Mixcube 8  symmetrischer Stereo-Ausgang je nach Konfiguration, 8, 16, 24 oder... mehr
Fredenstein Mixcube 8

Eigenschaften:
  symmetrischer Stereo-Ausgang
  je nach Konfiguration, 8, 16, 24 oder 32 symmetrische Eingänge (Bild 3 zeigt die 32-Kanal-Version)
  Farbiges Graphik Display zeigt alle eingestellten Parameter, sowie den Ausgangspegel
  Eingangskanäle können beliebig auf eine von vier Subgruppen verteilt werden
  alle Einstellungen als Preset abspeicherbar und wieder abrufbar
  lässt sich via MIDI oder USB fernsteuern
  Eingänge nach Industriestandart DSUB 25 und Ausgänge mit XRL ausgelegt
  Frequenzgang: 10 Hz - 80 kHz (-0,5 dB)
  Maximaler Eingangs- und Ausgangspegel: +28 dBu
  THD & N: 0.006 %
  Rauschabstand (8 Kanäle installiert, 0 dB pro Kanal): 110 dB
  Rauschabstand (32 Kanäle installiert, 0 dB pro Kanal): 104 dB
  Übersprechen: 100 dB @ 1 kHz, 83 dB @ 10 kHz
  Abmessungen: 160 x 160 x 160 mm


Der Fredenstein Mix Cube ist ein digital gesteuerter Analog-Summierer mit symmetrischem Stereo-Ausgang und je nach Konfiguration, 8, 16, 24 oder 32 symmetrischen Eingängen. Der Signalpfad ist dabei komplett analog und symmetrisch aufgebaut. Mit den Abmaßen von 16cm x 16cm x 16cm findet er leicht auf einem Schreibtisch seinen Platz. Jeder Eingangskanal verfügt über Regler für Level (in 0,5dB Schritten) und Pan (-3dB Law) und Schalter für Solo und Mute. Alle eingestellten Parameter, sowie der Ausgangspegel werden durch ein farbiges Graphik Display dargestellt. Der Ausgangspegel wird dabei in 0.5dB Schritten über einen Bereich von -44dB bis +20dB (+4dBu Referenz Pegel) angezeigt. Die Eingangskanäle können beliebig auf eine von vier Subgruppen verteilt werden. Hat man z.B. ein Schlagzeug auf 10 Kanäle aufgeteilt, ist es sehr praktisch diese auf eine Subgruppe zu legen. Natürlich lassen sich alle Einstellungen als Preset abspeichern und wieder abrufen. Ein weiteres nützliches Feature ist, dass man alle Eingangskanäle gleichzeitig um +/- 3dB oder +/- 10dB verändern kann.Via MIDI oder USB lässt sich der Mix Cube auch fernsteuern. Beispielsweise kann ein kostengünstiger MIDI-Controller mit Fadern und Bedienknöpfen angeschlossen werden.Man hat dann das Gefühl, als bediene man ein analoges Mischpult. Alternativ kann der Mix Cube durch eine DAW über MIDI oder USB gesteuert werden. Man ist also mit dem Mix Cube in der Lage den Mix oder Mixdown auf der analogen Ebene durchzuführen. Legt man die Ein- und Ausgänge des Mix Cube und die Ausgänge der DA-Wandler und einen Stereo AD-Wandler auf ein Patchfeld , kann man beliebig analoges Equipment wie Kompressoren oder EQ´s einschleifen, damit hat man die analoge Welt mit der digitalen Welt verbunden. Die Eingänge sind nach dem Industriestandart DSUB 25 und die Ausgänge mit XRL ausgelegt.

Weiterführende Links zu "Fredenstein Mixcube 8"
  •  .
  • .
  • .
  • .
  • .

0 /5

  • : 0
  • : 0 / 5

 0 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
×
SPL Hermes
SPL Hermes
5.189,50 €

Ist bestellt, Lieferung Auf Anfrage

Rupert Neve Designs Centerpiece 5060
Rupert Neve Designs Centerpiece 5060
8.087,86 €

Lieferung Auf Anfrage

Tube-Tech SSA 2B
Tube-Tech SSA 2B
3.782,03 €

Lieferung Auf Anfrage

SPL Hermes
SPL Hermes
5.189,50 €

Lieferung Auf Anfrage

Zuletzt angesehen